Universumsfusion

Aus OWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Universumsfusion handelt es sich um ein von der Community vielfach gewünschtes Mittel, die Zahl der User pro Universum wieder zu erhöhen. Dabei werden bestimmte Universen geschlossen und die User bekommen die Möglichkeit, ihre Accounts in eines von mehreren verfügbaren Universen transferieren zu lassen, ohne ihre Errungenschaften zu verlieren.


Geschichte

Schon kurze Zeit nach dem Start von OGame gab es Ideen einer Fusion von bestehenden Universen. Lehnte zu Beginn die Userschaft das Vorhaben noch ab, wurden die Stimmen, die zu einem solchen Schritt drängten immer dringender. Die Zahl der Universen wuchs und wuchs, die Zahl der Spieler, insbesondere pro Universum, sank. Dadurch ergabt sich ein immer größerer Druck, Maßnahmen zu ergreifen. Am 23.11.2010, 17:50 Uhr erfolgte dann im OGame-Forum die lang ersehnte Ankündigung, der in den Wochen und Monaten zuvor einige Andeutungen, vor allem von Seiten des CoMas WeTeHa vorausgegangen waren.

Nur drei Tage später erfolgte dann die Veröffentlichung der ersten Exodus- und Ziel-Universen, wobei diese erste Fusion vor allem als Testfusion verstanden werden muss, sowohl was die technische Umsetzung angeht, als auch was die Auswirkungen auf das Spielgeschehen betrifft. Die Universen 32 und 35 werden Exodus-Universen, die Universen 30, 31 und 33 werden als Ziel-Universen zur Verfügung stehen. Genauere Angaben, insbesondere zum Zeitraum der Fusion, wurden nicht genannt. In späteren Ankündigungen, siehe unten, wurden diese Angaben nochmals korrigiert.

Nach über 4 Monaten erfolgte dann mit dem Versions-Update zur Version 2.0 eine geänderte Ankündigung, der ersten realen Fusion ging eine in zwei Teile gegliederte Probe-Fusion mit nur geringen Auswirkungen auf bestehende Universen voraus, dabei konnten sich Spieler der Universen 6, 30, 31, 33 & 34 in der ersten und die Spieler der Universen 32, 35, 36, 37 & 38 in der zweiten Phase an diesem Probelauf beteiligen. Die erste Phase fand von Mittwoch, 30.03.2011, 2 Uhr bis Freitag, 01.04.2011, 3 Uhr statt, die zweite Phase von Dienstag, 05.04.2011, 3 Uhr bis Freitag, 08.04.2011, 3 Uhr.

Nach fast weiteren 4 Monaten wurde ein veränderter Plan veröffentlicht. Dabei werden die Universen 32,35,36,37 und 38 als Exodus-Universen fungieren, während die Universen 30, 31 und 33 als Ziel-Universen zur Verfügung stehen. Um Spieler mit mehreren Accounts entgegen zu kommen können diese, sollten sie in allen Ziel-Universen bereits einen Account besitzen, ihren Account in das Universum 34 oder 39 transferieren, um keine Multis zu verursachen. Zunächst waren diese zusätzlichen Universen für alle Spieler auswählbar, später wurde dies geändert. Offizieller Beginn der Fusion ist der Montag, 25.07.2011 und die letzten DM-Übertragungen sollen am Freitag, 02.09.2011 beendet sein. (Näheres unter: Aktueller Zeitplan)

Funktionsweise

Der Ablauf einer regulären Fusion ist von dem der ersten Probefusion klar zu unterscheiden.

Der regulären Fusion

Die genaue Funktionsweise ist zur Zeit noch unbekannt, weitere Informationen, insbesondere für die Behandlung von Ausnahmefällen, beispielsweise doppelt belegte Positionen im neuen Universum, Spieler, die bereits Accounts in dem/den neuen Universum haben und ähnliches, werden noch folgen. Allgemein ist aber bereits bekannt, dass zunächst durch die GF bestimmt wird, welche Universen so genannte Exodus-Universen werden und welche die so genannten Ziel-Universen werden. Die Exodus-Universen sind jene Universen, die geschlossen werden, die Ziel-Universen folglich die Universen, in welche die Accounts transferiert werden können. Einige Wochen vor Beginn erfolgt dann eine Ankündigung, damit sich die Spieler vorbereiten können, bzw. ihr Ziel-Universum schon auswählen können, sofern mehrere zur Auswahl stehen, wie es die Regel ist. In dieser Zeit wird sowohl der Erwerb von DM, als auch die Neuregistrierung in allen beteiligten Universen deaktiviert. Im Anschluss daran beginnt die Exodus-Phase. Hier werden die Accounts, für die bereits Ziel-Universen feststehen, transferiert. Dafür wird zunächst der Account eine Stunde zuvor in einen Zwangs-Urlaubsmodus versetzt, wobei alle Baumaßnahmen und insbesondere auch Forschungen weiterlaufen. Dieser eingefrorene Zustand bleibt auch im Ziel-Universum zunächst bestehen und muss manuell beendet werden. Accounts, die nicht direkt transferiert werden, weil z.B. noch kein Ziel-Universum ausgewählt wurde, sind davon nicht betroffen, allerdings wird eine Angriffssperre gelten, sowie alle aktiven Flotten werden jede Nacht um 2 Uhr zurückgerufen, da nur so eine fehlerfreie Fusion möglich ist. Im Ziel-Universum stehen alle Errungenschaften wie Infrastrucktur, Ressourcen, Schiffe und auch Allianzen und Buddyliste weiter unverändert zur Verfügung, Nachrichten, Notizen und Einstellungen können nicht übernommen werden. Die Planeteneigenschaften werden ebenfalls erhalten, es kommt jedoch zur Anpssung der Temperatur. Besonderheiten bei Ausnahmefällen werden im Nachfolgenden erläutert.

Der ersten Probefusion

Screenshot des Auswahlfensters der Probe-Fusion, auf Grund eines Bugs wird der Name "Universum 555" nicht angezeigt

Um das neu programmierte Skript der Fusion insbesondere auf Bugs zu testen wurde am 24.03.2011 entgegen der zunächst verlauteten Pläne entschieden, zunächst eine Probefusion durchzuführen. Diese soll ohne größere Beeinträchtigung der bestehenden Universen ablaufen. In der ersten Phase besteht dabei für die Spieler der Universen 6, 30, 31, 33 & 34 die Möglichkeit, aber nicht die Pflicht, ihren Account in ein neues, leeres Probeuniversum, das Universum 555, kopieren zu lassen. Dieser Vorgang arbeitet genauso, wie bei der regulären Fusion, aber die Accounts in den ursprünglichen Universen bleiben komplett erhalten und es kommt zunächst zu keinerlei Konflikten wie bereits belegten Positionen, da das neue Universum zunächst komplett leer ist. Desweiteren gibt es nur diesen einen Server zur Auswahl, statt mehrerer Zieluniversen. Die Accounts im neuen Universum sind danach noch mind. 24 Stunden im Urlaubsmodus, während der Urlaubsmodus im Ursprungsuniversum, egal ob manuell oder vom Skript ausgelöst, um 4 Uhr nachts beendet wird und, wenn gewünscht, danach manuell wieder aktiviert werden kann. In der zweiten Phase können dann die Spieler der Universen 32, 35, 36, 37 & 38 ihre Accounts in dieses Universum kopieren lassen, auch hier ohne Auswirkung auf die Original-Accounts. Diese Phase wird interessanter, da hierbei Accounts in ein bereits teilweise gefülltes Universum transferiert werden und es somit Überschneidungen von Namen, Positionen etc. kommen wird, dadurch kann die Funktionsweise der entsprechenden Skripte getestet werden. Komplett ohne Auswirkungen bleibt dieser Test aber nicht, in den jeweils betroffenen Universen muss eine Angriffssperre gelten, fliegende Flotten werden um 2 Uhr zurück zum Ursprungsplaneten transferiert, dies ist zur fehlerfreien Funktion der Umsiedelung unerlässlich, das Zurücktransferieren betrifft aber ALLE Flotten, auch friedliche. Damit die damit verbundenen Einschränkungen so gering wie möglich bleiben wird die Exodus-Phase jeweils nur ca. 3 Tage dauern. Das neu geschaffene Universum 555 stand lediglich für diesen Test zur Verfügung stehen, weshalb dort unter anderem die Sitting-, Bashing- und Pushing-Regel außer Kraft gesetzt waren. Alle weiteren Regelungen, z.B. Beleidigungen, blieben bestehen und konnten zu Strafen führen.

Ausnahmefälle

Es gibt eine Reihe von Ausnahmefällen, teilweise wurde hier noch kein Verfahren veröffentlicht, teilweise stehen die bekannten Verfahrensweisen noch unter Vorbehalt. Zusätzlich kommt es im Zuge aufgetretener Unstimmigkeiten noch zu weiteren Verbesserungen der entsprechenden Skripte.

Besetzte Planetenpositionen

Das wohl größte Problem wird sich ergeben, wenn im Ziel-Universum Planeten an Positionen versetzt werden sollen, an denen bereits andere Spieler siedeln. Hier soll vom Umsiedlungsskript automatisch eine eine verträgliche Lösung gefunden werden - wie diese aussieht ist aber noch offen und wird sich spätestens bei den ersten Testläufen zeigen. Sollte es hierbei zu größeren Abweichungen, d.h. mindestens 60 Systeme kommen, so wird dem Account eine Umsiedelung gutgeschrieben - maximal jedoch 5 Umsiedelungen.

Inaktive

Die GF hat angekündigt, alles ihr mögliche zu tun, um auch inaktive Spieler zu erreichen, insbesondere jene, die noch gekaufte DM besitzen. Sollten diese aber trotz langer Zeit und diversen Nachrichten, u.a. auch per E-Mail, nicht reagieren und kein Ziel-Universum wählen, so werden diese bei Beendigung der Exodus-Phase gelöscht. Die gekaufte DM wird dabei per Coupon über die E-Mail-Adresse erstattet. Diese Löschung gilt aber nur für die Exodus-Universen, nicht für die Ziel-Universen.

Besondere Konstellationen

Es ist noch unklar, wie das Skript mit besonderen Planetenkonstellationen umgehen wird, beispielsweise mit Sonnensystemen, in die der User absichtlich 2 Planeten gesetzt hat oder auch Planeten in direkt benachbarten Sonnensystemen. WeTeHa hat hier, sofern nötig, Abhilfe in Aussicht gestellt, dies aber nicht genauer spezifiziert.

Sonderuniversen

Sonderuniversen sollen ,zumindest zunächst, nicht Exodus-Universen werden, mit entsprechendem Hinweise können diese allerdings durchaus Ziel-Universum werden. Wie sinnvoll ein Wechsel aus einem normalen in ein Sonderuniversum ist muss dann von jedem Spieler persönlich geklärt werden, aber in der Regel erfodern die Eigenschaften der Universen auch speziell ausgerichtete Accounts.

Offiziere und Commander

Zunächst war wohl ein Weiterlaufen, auch während der Phase, in der die Accounts eingefroren sind angedacht. Nach einigen Protesten wird dies aber zusammen mit den Forschungen überarbeitet, so dass sich die Einführung der Fusion verschiebt, dafür aber sowohl Commander und Offiziere, als auch Forschungen pausiert werden sollen.

Ressourcen

Zwar stehen auch nach der Fusion alle Ressourcen weiter zur Verfügung, auf Grund des Zwangsurlaubsmodus kommt allerdings teilweise der noch nicht gefixte U-Mod Bug zum tragen, der die Ressourcen auf den Planeten, mit Ausnahme von Monden und dem Heimatplaneten verschwinden lässt. Abhilfe schafft das Drücken des Berechnenknopfes möglichst zeitnah vor der Fusion.

Aktueller Zeitplan

Der Zeitplan der aktuellen Fusion der Universen 32,35,36,37 und 38 (Exodus-Universen) in die Universen 30,31 und 33 (Ziel-Universum), bzw. das Universum 34 oder 39 bei sonst auftretenden Multi-Accounts sieht folgenden Ablauf vor.

  • Im Zeitraum vom 25.07.11 bis 15.08.11 wird es allen Accounts der Exodus-Universen möglich sein ein Ziel-Universum auszuwählen. Payment/DM-Kauf wird in diesem Zeitraum in den Exodus-Universen deaktiviert. Desweiteren werden auch Neuregistrierungen sowohl in den Exodus- als auch Ziel-Universen nicht mehr möglich sein.
  • Am 23.08.11 werden alle Account der Exodus-Universen 1 Stunde vor der Fusion in den Urlaubsmodus gesetzt. Dannach folgt in einem einzigen Vorgang die Fusion. Die Top 100 der Statistiken der Exodusuniversen werden vor der Fusion gesichert und später als Gedenken an die alten Zeiten veröffentlicht - wo und in welcher Form ist allerdings noch unklar.
  • Am 24.08.11 wird die Registrierung der Ziel-Universen wieder geöffnet.
  • Am 30.08.11 werden die Exodusuniversen deaktiviert/geschlossen
  • Im Zeitraum vom 31.08.-02.09.11 wird die restliche DM der noch in den Exodus-Universen befindlichen Accounts an die Besitzer geschickt.

Ausblick

In Zukunft sollen die Fusionen noch verbessert werden, u.a. will die GF mit den ersten Fusionen herausfinden, wie viele Universen fusioniert werden müssen, damit eine gefüllte, aber keine überfüllte Umgebung entsteht. Neueröffnungen von Universen sollen unabhänig von den Fusionen weiterlaufen, faktisch wird es aber langfristig auch die neuen Universen treffen, dass diese fusioniert werden müssen.

Bereits erfolgte Fusionen

  • Am 23. August 2011 wurde die erste Fusion erfolgreich abgeschlossen.
    Fusioniert wurden die Unis: 32, 35, 36, 37 und 38.
    Die Zielunis waren 30, 31 und 33.
  • Die nächste Fusion wurde am 22. Dezember 2011 abgeschlossen.
    Fusioniert wurde die Unis: 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 16, 17, 18 , 19, 22, 23, 33 und 31.
    Die Zielunis waren 1, 30, 79 (neues leeres Uni).
  • Bei der darauffolgenden Fusion waren folgende Unis betroffen: 14, 15, 21, 26, 27, 28, 29, 34, 39, 40, 41, 42, 44, 45, 48, 49, 51, 52, 54, 59, 61 und 65.
    Die Zielunis waren 25 (Def ins TF), 60 (2x Speed) und 80 (neues normales Universum).
    Die Exodusunis wurden Mitte März 2012 gelöscht.
  • Die nächste Fusion fand Anfang April 2012 statt.
    Dabei wurden folgende Unis geschlossen: 6, 43, 46, 47, 53, 55, 56, 57, 58, 62, 63, 64, 67, 68, 69, 71, 72, 73, 74, 75, 76 und 77.
    Die Zielunis waren: 1, 25 (Def ins TF) und 81 (neues Universum).
    Das voraussichtliche Ende dieser Fusion ist der 27. April 2012.

(Stand: April 2012)

Forum

Durch die Fusion kommt es zum Wegfall etlicher Universen und damit auch zu nicht mehr benötigten Forenbereichen. Die Hall of Fame und der Diplomatiebereich werden aufgelöst, entsprechende Threads verschoben oder archiviert. Im Hauptforum der Hall of Fame wird es einen neuen Thread geben, in dem alle geschlossenen Universen mit dem Datum ihrer Schließung aufgeführt sind und in dem der Historythread, der Biggest-Thread sowie der Statistikthread des entsprechenden Universums verlinkt sind.

Links